Getaggt ‘Hochzeitszeitung’


Dem Brautpaar mit der Hochzeitszeitung eine Freunde machen

Freitag, 15. Juli 2011, 12:50Uhr

Mit einer witzigen Hochzeitszeitung bringen Sie dem Brautpaar noch einmal richtig viel Geld in die Hochzeitskasse. Und darüber freuen die sich mit Sicherheit!

Außerdem ist sie ein humorvoller Beitrag zu jeder Hochzeit die mit Freuden von den Gästen und dem Brautpaar gelesen wird.

Es ist schließlich immer interessant zu lesen, was andere über einen selbst schreiben. Nicht zuletzt stellt sie eine schöne Erinnerung dar, denn sie ist ein buntes Sammelsurium alter und neuer Bilder, vergangener Anekdoten und netter Geschichten über die sich jeder freut und in der man auch noch später gerne schmökert.

Ihre Hochzeitszeitung können Sie abhängig von der Gesellschaft und dem Geld, das Sie selbst investiert haben zwischen einem und fünf Euro am Tag der Hochzeit zum Verkauf anbieten.

Das Wichtigste für Sie bei der Gestaltung der Hochzeitszeitung ist, dass Sie früh genug damit beginnen. Wenn Sie Hilfe bei der Gestaltung der Hochzeitszeitung brauchen, können Sie auf Hochzeitsportal24 eine kostenlose Hochzeitszeitung Software herunterladen.

Am einfachsten ist es, wenn Sie unterschiedliche Personen aus dem Umfeld des Brautpaares ansprechen, einen Beitrag zur Hochzeitszeitung zu verfassen.

Im Idealfall geben Sie immer selbst ein passendes Thema vor, über das geschrieben werden soll. So behalten Sie den Überblick und können bereits im Vorfeld damit beginnen, die Hochzeitszeitung auf dem „Reißbrett“ zu gestalten.

Vereinbaren Sie immer einen Abgabetermin mit ihren Autoren, um am Ende nicht auf den letzten Drücker mit dem Arrangement der Beiträge beginnen zu müssen.

Achten Sie aber darauf, dass Sie sowohl Freunde und Bekannte des Bräutigams wie auch  der Braut mit der Aufgabe einen Bericht oder eine Bildergeschichte zu verfassen betreuen. Tun Sie das nicht, ist schon mal die Hälfte der geladenen Gäste weniger an Ihrer Hochzeitszeitung interessiert.

Wenn Sie so zusagen als „Redakteur“ fungieren halten Sie sich nicht zu sehr mit dem Verfassen von Beträgen auf, sondern konzentrieren Sie sich rein auf´s gestalten. Diese Aufgabe nimmt meistens wesentlich mehr Zeit in Anspruch als Sie es zu Beginn vermuten!

Hierzu zählt auch die Frage, in was für einer Form die Hochzeitszeitung erscheinen soll:

  • DIE SCHLICHTE VARIANTE: Sie könnten die Zeitung beispielsweise selbst am PC ausdrucken und die Seiten anschließend zusammen heften. Das wäre die schnellste Variante, aber entgegen der weitläufigen Meinung nicht die günstigste. Denn die Druckertinte schlägt ganz schön zu Buche. Die Qualität der Hochzeitszeitung lässt dann natürlich zu wünschen übrig und kaum einer wird die Zeitung kaufen wollen, geschweige denn daheim aufheben.
  • DIE ELEGANTE VARIANTE: Durch Digitaldruck ist es mittlerweile fast schon günstiger, die Hochzeitszeitung drucken zu lassen. So bekommen Sie eine schön gebundene Hochzeitszeitung in Top Qualität und das meistens fast zum gleichen Preis wie das Selbstdrucken.